Stellenangebote

Allgemeine Hinweise zu Bewerbungen


Wir sind eine kleine Einrichtung mit einem verhältnismäßig kleinen Mitarbeiterstamm. Wenn wir Personalbedarf haben, so wird es hier bekannt gemacht. Aufgrund unserer Struktur bieten wir auch keine bezahlten Praktikumsstellen. Bei uns besteht i.d.R. auch keine Möglichkeit, ein Anerkennungsjahr zu absolvieren. Bitte sehen Sie deshalb von entsprechenden Blindbewerbungen ab. Dies erspart Ihnen und uns sowohl Mühe, als auch Kosten. Unbezahlte Kurzpraktika und Hospitationen können aufgrund nur sehr beschränkter Einsatzmöglichkeiten nur vereinzelt ermöglicht werden.

 

 

 

Aktuelles Stellenangebot

Die Suchtberatungsstelle im Zweckverband Diakonisches Werk Waldeck-Frankenberg sucht für ihre Außenberatungsstelle in Bad Wildungen ab 01.04.2017 eine / einen

 

Sozialpädagogin / Sozialpädagoge (Diplom oder Bachelor)

 

mit einer vom Rentenversicherungsträger anerkannten therapeutischen Zusatzausbildung in „Sozialtherapie“ oder der Bereitschaft dazu, eine solche zu absolvieren.

 

Stellenumfang: 25 Wochenstunden unbefristet davon 20 Stunden im Bereich der Suchtberatung und Ambulanten Therapie, sowie 5 Stunden für die Suchtprävention im Raum Bad Wildungen, in der gleichen Tätigkeit weitere 5 Stunden befristet als Vertretung für eine Kollegin mit Freistellung als MAV-Mitglied


Wir erwarten:

  • Diplom / staatliche Anerkennung als Sozialpädagoge / Sozialarbeiter / Bachelor Soziale Arbeit.
  • Eine vom Rentenversicherungsträger anerkannte therapeutische Zusatzausbildung in „Sozialtherapie“ (PA oder VT) oder der Bereitschaft dazu, eine solche zu absolvieren.
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Suchtkranken und oder deren Angehörigen.
  • Erfahrungen im Bereich der Suchtprävention und der damit verbundenen Öffentlichkeitsarbeit
  • sicheres, kooperatives und angenehmes Auftreten gegenüber Öffentlichkeit und Mandatsträgern
  • Neben dem direkten Klientenkontakt gehören auch administrative Aufgaben wie z. B. Dokumentation und das Erstellen von Sozialberichten zu Ihren Aufgaben.
  • Erfahrungen in der Durchführung von Ambulanter Rehabilitation Sucht bzw. die Bereitschaft dazu.
  • Die Zugehörigkeit zur Ev. Kirche bzw. ACK.
  • PKW-Führerschein und den Einsatz des eigenen Fahrzeugs.

 

Wir bieten:

  • Eine Vergütung nach dem Tarifvertrag der Länder (kirchliche Fassung) (TV-L 9-10).
  • Unterstützung der Weiterbildung zum Sozialtherapeuten zur Sozialtherapeutin.
  • Einbindung in ein erfahrenes Team und Teilnahme an Gruppensupervision.
  • Ein angenehmes Arbeitsklima.
  • Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten.
  • Strukturierte Einarbeitung mit angemessener Einarbeitungszeit.

 

Einsatzgebiet ist hauptsächlich Bad Wildungen sowie regelmäßige Teamtermine in Korbach im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Dienstsitz ist Bad Wildungen.

 

Rückfragen beantwortet die Leiterin der Suchtberatungsstelle, Frau Fock Tel: 05631 5069948 oder der Geschäftsleiter, Herr Schloemp-Uelhoff, Tel 05631 913678

Ihre Bewerbung per Post oder E-Mail (dw.waldeck-frankenberg@ekkw.de) erwarten wir bis zum 15.01.2017 an die Geschäftsstelle des Diakonischen Werks Waldeck-Frankenberg, Prof.-Bier-Str. 9, 34497 Korbach. 

 

Bitte besuchen Sie diese Seite wieder, um eventuelle Aktualisierungen (z.B. noch festzulegende Termine für Vorstellungsgespräche) im Auge zu behalten.

 

Die Suchtberatung des Diakonischen Werkes Waldeck Frankenberg versteht sich als Ansprechpartner für suchtmittelabhängige Menschen sowie deren Angehörigen (Alkohol, illegale Drogen, Medikamente, Glücksspiel- und Mediensucht). Zur Angebotspallette der Suchtberatung gehören:

  • Beratung von Betroffenen und Angehörigen
  • Vermittlung in ambulante oder stationäre Rehabilitation
  • Psychosoziale Begleitung von substituierten Menschen
  • Ambulante Rehabilitation
  • Ambulant Betreuten Wohnen Sucht
  • Fachstelle für Suchtprävention

Zusätzlich ist die die Suchtberatung vom Diakonischen Werk Waldeck Frankenberg einer von bundesweit 140 HaLt-Standorten. Näheres zum HaLt-Projekt erfahren Sie unter: www.halt-projekt.de